• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Gemeinsam unser Markkleeberg gestalten

Drei Fragen an Karsten Schütze zum Thema Wirtschaft

Am 20. September stellt sich unser Oberbürgermeister Karsten Schütze zur Wiederwahl. Wir stellen ihm deshalb wieder drei Fragen zu seinen Zielen für Markkleeberg.  

Frage 1: Die IHK und die Handwerkskammer Leipzig haben die Ergebnisse ihrer Umfrage zur Standortzufriedenheit von Unternehmen in Mitteldeutschland vorgestellt. Markkleeberg schnitt dabei erneut sehr gut ab. Wie kommt dieses tolle Ergebnis zustande?
Schütze:  Wirtschaftsförderung wird in unserer Stadt großgeschrieben und ist direkt beim OBM angesiedelt. Es gibt regelmäßige Firmenbesuche und Gewerbestammtische, jährlich einen Wirtschaftsempfang. Die Gewerbesteuern sind seit 20 Jahren nicht erhöht worden. Unsere Infrastruktur wird immer wieder gelobt.

Frage 2: Das klingt nach einer funktionierenden Partnerschaft zwischen Stadt und Wirtschaft?

Schütze:  Unternehmen erhalten den kompletten Service einer Verwaltung. Beratung und Vernetzung stehen dabei im Fokus. Ansiedelungen oder Erweiterungen werden direkt begleitet. Der kurze Draht ins Rathaus wird immer wieder positiv eingeschätzt.

Frage 3: Was kann man noch verbessern?

Schütze: Die Vernetzung der Unternehmen untereinander, aber auch mit den Bürgern. Wir haben mit dem Online-Marktplatz ein Instrument geschaffen, das noch ausbaufähig ist. Der innerstädtische Einzelhandel muss weiter gestärkt werden, z.B. durch die Entwicklung der „Neuen Mitte“. Und wir brauchen zusätzliche Gewerbeflächen.

Haben Sie auch Fragen an Karsten Schütze? Dann schreiben sie uns an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Ihre SPD Markkleeberg

Feierliche Eröffnung des Wasserwanderrastplatzes

Heute wurde der Wasserwanderrastplatz am Cossi feierlich eröffnet. Damit wir der Oststrand aufgewertet und etwas für die Ordnung getan.

Weitere Informationen finden sich hier:
http://www.markkleeberg.de/de/startseite/aktuelles/news/2020_Wasserwanderrastplatz_Einweihung.html

OBM-Wahl: Karsten Schütze startet online

Am 20. September 2020 findet die Oberbürgermeisterwahl der Großen Kreisstadt Markkleeberg statt. Amtsinhaber Karsten Schütze tritt erneut für die Sozialdemokratie an. Pünktlich vor dem offiziellen Wahlkampfauftakt am Freitag (31. Juli, 18 Uhr, Restaurant Nessebar, Rathausstraße 8) ist nun auch seine neue Website online gegangen. Neben Informationen zur Person Karsten Schütze und seinem Werdegang finden sich dort zahlreiche Informationen zu seinen Vorhaben und Zielen für die kommenden sieben Jahre. Im Kern stehen die Themen Stadtentwicklung, Familie, Umwelt, Bürgerbeteiligung, Wirtschaft, Rathaus, Markkleeberg für alle. Über die neue Website kann man direkt mit ihm in Kontakt treten und seine Frage zu diesen, aber auch anderen Themen stellen. Darüber hinaus werden ab sofort die Wahlkampftermine online veröffentlicht.

Drei Fragen an Karsten Schütze zum Thema Umwelt

Am 20. September stellt sich unser Oberbürgermeister Karsten Schütze zur Wiederwahl. Wir stellen ihm deshalb wieder drei Fragen zu seinen Zielen für Markkleeberg.  

Frage 1: Anfang Juli beschloss der Bundestag das „Strukturstärkungsgesetz“. Darin ist als Verkehrsvorhaben der B2-Tunnel durch den agra-Park verankert. Wie groß ist die Freude?
Schütze: Riesig! Für diese Entscheidung haben wir über acht Jahre gekämpft - als Bürgerverein PRO agra-Park, als Stadt, als Region. Damals hätten wir es uns nicht erträumt, dass der Tunnel mal in einem vom Bundestag beschlossenen Gesetz steht. Dieser wird den Park ökologisch aufwerten und die Aufenthaltsqualität verbessern. Er gibt uns zudem die Möglichkeit einer erneuten Bewerbung um eine Gartenschau.

Frage 2: Wie grün ist Markkleeberg?

Schütze: Markkleeberg ist mit seinen Parks und Seen, innerstädtischen Grünflächen, 19 Kleingartenvereinen, über 60 Natur- und Bodendenkmalen und über 20 geschützten Biotopen schon jetzt eine grüne Stadt. Das gilt es zu erhalten. Unsere Stadt braucht aber noch mehr Grün. 

Frage 3: Woran denken sie konkret?

Schütze: Ich denke z.B. an die Weinteichsenke, die Landschaftsschutzgebiet werden soll. Darauf haben sich Verwaltung und Stadtrat verständigt. Geplant ist dort zudem ein Natursinnespfad. Zu mehr Grün gehört für mich auch die Umsetzung unseres Klimaschutzkonzeptes. Dazu braucht es ein eigenes Budget im Haushalt, ergänzt durch Fördermittel.

Haben Sie auch Fragen an Karsten Schütze? Dann schreiben sie uns an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Ihre SPD Markkleeberg

Karsten Schütze wandert durch Stadtteile

Am Samstag, den 1. August 2020, startet Karsten Schütze um 10:00 Uhr auf dem Kirchplatz in Markkleeberg-Wachau seinen ersten Stadtteilspaziergang. An diesem und den fünf folgenden Samstagen wandert er im Vorfeld der OBM-Wahl durch verschiedene Markkleeberger Stadtteile. Eingeladen sind jeweils alle Bürgerinnen und Bürger. „Als OBM sollte man jeden Stadtteil ganz genau kennen. Ich freue mich Entwicklungen der letzten Jahre zu zeigen und auf Projekte der nächsten Jahre zu verweisen. Zudem habe ich ein offenes Ohr für die Probleme vor Ort. Und die kann man mir direkt zeigen“, so Karsten Schütze.

Hier eine Übersicht über die einzelnen Stadtteilspaziergänge:
- Samstag, 01. August, 10:00 Uhr, Stadtteilwanderung in Wachau/ Auenhain, Treffpunkt: Kirchplatz
- Samstag, 08. August, 10:00, Stadtteilwanderung in Oetzsch/ Raschwitz, Treffpunkt: Rathausplatz
- Samstag, 15. August, 10:00, Stadtteilwanderung in Gaschwitz/ Großstädteln, Treffpunkt: Alte Überfahrt
- Samstag, 22. August, 10:00, Stadtteilwanderung in Zöbigker, Treffpunkt: Schloss Zöbigker
- Samstag, 29. August, 10:00, Stadtteilwanderung in Markkleeberg-Ost, Treffpunkt: Am Torhaus
- Samstag, 05. September, 10:00, Stadtteilwanderung in Gautzsch, Treffpunkt: Rathausgalerie

Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind jeweils herzlich willkommen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen