• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

SPD-Bundesvorsitz gesucht - Wir wagen mehr Basisdemokratie

Aktuell finden deutschlandweit 23 Regionalkonferenzen statt, auf den sich die Kandidatinnen und Kandidaten für den SPD-Parteivorsitz vorstellen. Bisher waren alle Konferenzen sehr gut besucht. Mitunter sind über 1.000 Menschen gekommen. Die vorletzte Regionalkonferenz findet in Sachsen statt und zwar am 10. Oktober 2019 in Dresden im Herbert-Wehner-Haus, Devrientstr. 7. Insgesamt treten ein Einzelbewerber und sieben Teams (jeweils Frau/Mann) an. Darunter ist auch Petra Köpping. Sie kandidiert gemeinsam mit Boris Pistorius, dem niedersächsischen Innenminister und früheren Oberbürgermeister Osnabrücks, für eine Doppelspitze. Dieses Kandidatenduo unterstützen wir als Ortsverein SPD Markkleeberg, denn beide sind aus unserer Sicht hervorragend dafür geeignet, verfügen sie doch über langjährige kommunalpolitische Erfahrungen und sind seit einiger Zeit auch in Landesregierungen in Verantwortung für die Menschen eines Bundeslandes. Sie wissen, wo den Menschen der Schuh drückt, was sie bewegt und was sich verbessern muss. Köpping ist zudem eine starke ostdeutsche Stimme, die in der gesamtdeutschen politischen Landschaft Gehör findet. Eine Frau aus dem Osten für den Osten - wie einst Regine Hildebrandt. In der zweiten Oktoberhälfte findet die Befragung der SPD-Mitglieder statt, in der sie sich für ein Kandidatenduo oder den Einzelbewerber entscheiden. Anfang Dezember erfolgt dann auf einem SPD-Bundesparteitag die Wahl zum neuen Bundesvorstand. Wir wagen also mehr Basisdemokratie - ganz im Sinne Willy Brandts. Ihre SPD Markkleeberg

Drucken

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.