• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Mehr Sicherheit für die Badegäste am Strandbad Markkleeberger See

Die letzte Stadtratssitzung sah eine Entscheidung vor, über die wir fraktionsübergreifend bereits längere Zeit intensiv diskutiert haben: Die Einrichtung eines bewachten Badestrandes am Markkleeberger See, genauer gesagt am Strandbad. Der Stadtrat hat das berechtigte Anliegen der Bürgerinnen und Bürger aufgegriffen, damit es bereits zur Badesaison in diesem Jahr eine erste Lösung gibt. Als SPD-Stadtratsfraktion haben wir gern für diesen Beschluss gestimmt. Aus unserer Sicht hat sich die Notwendigkeit dafür noch einmal erhöht, als das agra-Bad geschlossen wurde, denn das war die einzige beaufsichtigte Bademöglichkeit im Freien in unserer Stadt. Zudem freut es uns, dass wir beim Thema Badesicherheit einen gemeinsamen Konsens mit den Fraktionen CDU/FDP, Grüne und Linke haben. Jetzt ist ein erster Anfang getan, allerdings handelt es sich noch um eine Übergangslösung. Dieses Jahr geht es also auch darum, reichliche Erfahrungen zu sammeln, um ggf. dieses oder jenes in den Folgejahren zu verbessern und die Badesicherheit weiter zu erhöhen. Zudem halten wir es für dringend geboten, dass es in puncto Badesicherheit ein Gesamtkonzept für alle Seen in der näheren Markkleeberger Umgebung geben muss. Erfreulich ist daher, dass derzeit vom Kommunalen Forum Südraum Leipzig ein solches Gesamtkonzept erarbeitet wird. Daneben möchten wir aber auch gern Sie, liebe Bürgerinnen und Bürger Markkleebergs anregen, uns Rückmeldungen und Verbesserungsvorschläge mitzuteilen.

Drucken

.video-container { position: relative; padding-bottom: 56.25%; padding-top: 30px; height: 0; overflow: hidden; } .video-container iframe, .video-container object, .video-container embed { position: absolute; top: 0; left: 0; width: 100%; height: 100%; }

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.