• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Nachbetrachtung Kommunalwahlen - vielen Dank für Ihre Unterstützung

Eine Woche sind die Kommunalwahlen in Sachsen nun her. In der vergangenen Woche haben wir die Ergebnisse intensiv ausgewertet.
Fazit: Die Ergebnisse sind überwiegend nicht gut. Dennoch muss man sie differenziert betrachten und hinter die nackten Zahlen schauen.

(1) Bei der Stadtratswahl haben wir 23,8% der Wählerstimmen erhalten. Damit liegen wir weit über dem sächsischen Schnitt, haben aber im Vergleich zur Wahl vor fünf Jahren 9,4 % verloren. Auch was die Mandatszahl betrifft, so reduziert sich diese von neun auf sechs Stadträte. Das macht das Gestalten im Stadtrat künftig etwas schwieriger.
Dennoch haben wir das absolute Stimmenergebnis nahezu halten können (2019: 8.868 Stimmen, 2014: 8.920 Stimmen, also gerade einmal minus 52 Stimmen). Auch haben wir erneut beide Ortschaftsratswahlen in Gaschwitz (51,3%, 6 Sitze) und in Wachau/Auenhain (41,6%, 2 Sitze) gewinnen können. Aber: Wir profitierten im Gegensatz zu den anderen Parteien nicht von der um 17% höher liegenden Wahlbeteiligung. Hier dürfte der Bundestrend, das Thema Klimaschutz sowie die bei einem bestimmten Teil der Bevölkerung verbreitete Protest - bzw. "Wir brauchen eine Veränderung"-Haltung eine entscheidende Rolle gespielt haben.

(2) Die Kreistagswahlen haben wir erneut gewonnen, mit 27,9 % sogar recht deutlich. Unser Oberbürgermeister Karsten Schütze hat dabei mit 7.656 Stimmen ein sehr gutes Ergebnis erzielt. Dafür kann man ihm nur gratulieren!

(3) Unserer Performance im Wahlkampf auf kommunaler Ebene war sehr engagiert und wurde von einer richtig guten Truppe geführt. Viele haben bis auf die letzten Meter um jede Stimme gekämpft. Deshalb allen ein herzlicher Dank, die daran mitgewirkt haben!

(4) Herzliche Gratulation natürlich an allen Gewählten:
Rolf Müller, Constanze Ambrosch, Sebastian Bothe, Frank Zieger, Evelin Müller und Rainer Leipnitz werden uns künftig im Stadtrat vertreten, Karsten Schütze, Sebastian Bothe und Evelin Müller im Kreistag. Hinzu kommen die Ortschaftsräte in Gaschwitz um den Ortschaftsratsvorsitzenden Günter Schwarze und in Wachau/Auenhain um den Ortschaftsratsvorsitzenden Andreas Köhler.

Herzlich bedanken möchten wir uns abschließend bei allen, die in den vergangenen Wochen und Monaten für eine starke Sozialdemokratie in Markkleeberg und im Landkreis gekämpft haben, allen voran unseren 21 Stadtratskandidat/innen, 9 Kreistagskandidat/innen und insgesamt 10 Ortschaftsratskandidat/innen.

Und natürlich herzlichen Dank an alle Menschen, die uns mit ihren Stimmen ihr Vertrauen geschenkt haben.

Wir gehen den Weg der an der Sache orientierten konstruktiven Zusammenarbeit im Stadtrat weiter. Das haben die Menschen in unserer Stadt verdient, denn dafür haben sie uns gewählt.

Drucken

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.